Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Telefon 041 970 16 16
Lärche

Das dauerhafte Lärchenholz ist vielseitig verwendbar

Unter den immergrünen Nadelbaumarten zeichnet sich die Lärche dadurch aus, dass sie Ihre Nadeln im Herbst goldgelb verfärbt und abwirft.

Die Schweizer Lärche als sommergrüner Baum

Die Schweizer Lärche kann für sich in Anspruch nehem, dass sie im Kreise der Schweizer Baumarten das höchste Alter erreicht.
So sind zum Beispiel im Jahre 1995 einige Lerchenveteranen am Simplon auf das Alter zwischen 500 und 700 Jahre geschätzt worden.

An der Schweizerischen Landesausstellung in Genf im Jahe 1896 wahr die Stammscheibe einer 800- Jährigen Lärche aus Saas Fee zu sehen.

Die Lärchen wachsen auf nährstoffreichen, frischen, lehmig-tonigen, aber auch sandigen, möglichst gut durchlüfteten und mittel-bis tiefgründigen Böden.

Als sommergrüner Baum erreicht die Lärche Höhen von 35 bis 40 m. Sie hat in der Regel eine ebenmässige, kegelförmige, im Alter breite oder abgeflachte Krone. Die meistens gerade verlaufenden Stämme erreichen Durchmesser von 50-150 cm.

Eignet sich hervorragend zum Bauen

  • Terrassen
  • Poolumrandungen
  • Balkonböden
  • Gartenwege
  • Brücken
  • Geländer
  • Fassadenverkleidung
  • Fenster / Türen
  • Treppen
  • dekoratives Kantholz

Schweizer-Holz

Mit Schweizer-Holz unterstützen sie in die Schweizer Natur, den Schweizer Wald welcher nachhaltig bewirtschaftet wird.

Mehr erfahren